Erläuterung

[Im Anhang findet Ihr eine “Wettermatrix” zum Download als .pdf um die nächsten vier Tage auf Fliegbarkeit zu prüfen – versuch ‘s doch mal]

Während der Höhenflugschulung kommt es am Startplatz öfter mal zu folgender Situation. Der Wind kommt von vorne, die Böen sind nicht zu stark und etwas Bewölkung verdeckt den sonst freundlichen Sommerhimmel und dennoch lass ich keinen meiner Flugschüler starten. Schlimmer noch, wenn die “Freiflieger” und Tandempiloten einer nach dem anderen in den Himmel steigen und scheinbar mühelos die Aufwinde genießen. Spätestens das ist der Moment in dem ich mich immer zwei zentralen Fragen gegenüberstellen muss. “Warum fliegen wir Flugschüler nicht und wie bekommt man es selbst später, kurz nach Erwerb des Höhenflugscheins auf die Reihe, die Bedingungen richtig zu deuten und eine Situation als “nicht fliegbar” einzuschätzen. Weiterlesen